Blog

Zurück zur Übersicht

Sirenentest

Edina Gallos    12.02.2018   Alarming, CDN, Load Balancer


Am Mittwoch 07. Februar 2018 heulten im ganzen Land die Sirenen eine halbe Stunde lang. Dank Einsatz vom Akamai CDN konnte die von aspectra betriebene Website sirenentest.ch dem Besucheransturm problemlos Stand halten.


Jeweils am ersten Mittwoch in Februar werden alle stationären Sirenen der Schweiz auf ihre Funktionssicherheit getestet. Obwohl der Test jährlich wiederholt wird, werden immer wieder viele davon kalt erwischt. Nicht wenige von ihnen suchen auf der Web nach „Sirenentest“ und landen auf der vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BABS) dafür bereitgestellte Webseite «Der jährliche Sirenentest».

Diese bekommt dann an diesem Nachmittag ein Vielfaches an Zugriffsanfragen als üblich. Das hat in der Vergangenheit immer wieder dazu geführt, dass die Website punktuell vorübergehend zusammenbrach weil die Webserver dem Ansturm nicht standhalten konnten. Das ist natürlich nicht sehr hilfreich, wenn man herauszufinden versucht, ob es sich beim Alarm um einen Ernstfall oder einen Test handelt.

Doch dieses Jahr war das anders:

Obwohl beinahe 1 Mio. Zugriffe innerhalb weniger Stunden stattfanden und eine Spitzenbandreite von über 275 Mbit nötig war, gab es keine Sekunde Unterbruch.

Die Content-Auslieferung von babs.admin.ch erfolgte im Wesentlichen über das CDN von Akamai. CDN steht für Content Delivery Network (auch als Content Distribution Network genannt) und stellt ein Verbund von verteilten Server dar mit dem Ziel, skalierende Auslieferungskapazitäten bei grossen Lastspitzen zur Verfügung zu stellen. Damit wurden die Webserver und Netzinfrastruktur bei aspectra entlastet. Das CDN bei Akamai speichert (=„cacht“) den statischen Inhalt der Webseite und übermittelt diese dem Endbenutzer. Ändert sich der Inhalt der Webseite, so cacht das CDN den Inhalt neu.

Übrigens: Ab kommenden Herbst erfolgt die Alarmierung auch via Alertswiss. Ergänzend zum Sirenenalarm informiert der BABS über eine eigens dafür eingerichtete Website Alertswiss, über den entsprechenden Facebook- und Twitter-Accounts sowie über die Alertswiss-App. Wir freuen uns, dass die IT-Infrastruktur von Alertswiss ebenfalls von aspectra betrieben werden darf.

Weiterführende Informationen:

Aspectra ist Partner von Akamai und vertreibt deren Dienstleistungen in der Schweiz.
Falls Sie Interesse an einem managed Akamai-Service haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Bild: Elektronisches Strassenschild in Oahu, Hawaii; aufgeschaltet nach einem Falsch-Alarm, der am 13. Januar 2018 Tausende Leute 38 Minuten lang in Todesangst versetzte. (Credit: Instagram/@sighpoutshrug/via Reuters)



0
0



Hinterlassen Sie einen Kommentar: