aspectra bietet eine flexible Umgebung für die Applikationsentwicklung

Gemeinsam zu einer sicheren und professionellen Lösung

Die Agentur dreipol entwickelt für verschiedene Kunden intelligente und ästhetische Apps, Games und interaktive Web-Auftritte. Um den vielfältigen Bedürfnissen der Kundschaft gerecht zu werden, setzt die Zürcher Agentur eine Vielzahl von Technologien ein. Möglich macht dies die gemeinsam mit aspectra aufgesetzte OpenShift-Umgebung.

In der fast zehnjährigen Agenturgeschichte ist dreipol stark gewachsen. Dabei stieg nicht nur die Anzahl Kunden, sondern auch die Sensitivität der Daten und mit ihr die Komplexität und Vielfalt der Projekte. Über die Jahre entwickelte dreipol Applikationen, die für die Kunden der Agentur geschäftskritisch sind. Den damit verbundenen Anforderungen müssen die Entwicklungs- und Hostingumgebungen gerecht werden. dreipol legt sich nicht auf einzelne Technologien fest. Die Projektverantwortlichen nehmen immer zuerst die Perspektiven der Kunden und User ein. Darauf basierend wählen sie die passende Technologie. Das bringt hohe Anforderungen an die Flexibilität des Systems mit sich.

OpenShift-Lösung gemeinsam entwickelt

Schon bevor sie auf aspectra zugingen, war den Verantwortlichen von dreipol klar, dass ihnen OpenShift diese Flexibilität bieten würde. „Wir wussten, dass OpenShift die gewünschte Technologiefreiheit mitbringt. Programmiersprache und Framework spielen keine Rolle. Wir können darauf alles einrichten“, erklärt Philipp Läubli, Lead Developer und Partner von dreipol. Zu Beginn der Zusammenarbeit hat dreipol aspectra die bestehende Infrastruktur gezeigt und die Bedürfnisse mitgeteilt. Letztere haben sie gemeinsam geschärft. Die entwickelte OpenShift-Lösung beinhaltet Features, die speziell auf die Anforderungen von dreipol ausgerichtet sind. Beispielsweise baut dreipols ganzer Technologie-Stack auf einem speziellen Object Storage auf. Dieses virtuelle Filesystem erlaubt es den Entwicklern, auf Objektebene Berechtigungen zu setzen und Links zu generieren. Um das weiterhin zu ermöglichen, hat aspectra den Objektspeicher-Dienst MinIO  implementiert.

Hohe Datensicherheit für dreipol und seine Kunden

Neben der Flexibilität war dreipol wichtig, dass der Betreiber die Infrastruktur laufend aktualisiert, patcht und überwacht. Ist ein Projekt bei dreipol nicht verfügbar, kann das den Betrieb grösserer Firmen massiv beeinträchtigen. Die Service Level Agreements von aspectra bieten dreipol und seinen Kunden eine komfortable Lösung. Bei komplexen Projekten kann aspectra darüber hinaus den Pikett-Dienst übernehmen. „Wir haben eine gute Gewaltentrennung zwischen uns als Applikationsentwickler und dem Betreiber. Überall, wo Daten gespeichert werden, ist aspectra fürs Management verantwortlich. Das bietet uns einerseits grosse technische Freiheit, auf der anderen Seite haben wir eine hohe Datensicherheit“, fasst Philipp Läubli zusammen.

Das Outsourcen des Hostings ist eine strategische Massnahme. Anfang 2019 haben dreipol und aspectra mit dem Umzug der Systeme begonnen, der rund ein Jahr in Anspruch nehmen soll. Bei so einem langen und komplexen Prozess läuft nicht immer alles rund. Trotzdem: „aspectra konnte kurz auftauchende Probleme schnell beheben und ist vor allem immer drangeblieben. Wir hatten allzeit eine Ansprechperson, die geholfen hat“, zeigt sich Philipp Läubli zufrieden.

Auf Stärken konzentrieren

Heute arbeitet dreipol täglich mit OpenShift. Die Zusammenarbeit mit aspectra ermöglicht es dreipol, interne Ressourcen anderweitig einzusetzen. „Mit aspectra haben wir einen Partner, der den Betrieb unserer ganzen Infrastruktur rund um die Uhr sicherstellt. So können wir uns mehr auf unsere Stärken im Design und der Entwicklung konzentrieren“, betont der Lead Developer. Wenn es doch einmal Probleme gibt, pflegen dreipol und aspectra einen schnellen und effizienten Austausch, wie Philipp Läubli unterstreicht: „Die Chemie ist super. Sie sind immer verfügbar und wir merken, dass ihnen die Lösung am Herzen liegt. aspectra arbeitet stetig an Verbesserungen, was uns und unseren Kunden sehr wichtig ist.“


aspectra-Leistungen für dreipol:

  • Service Level Agreements (für dreipol sowie seine Kunden)
  • Georedundantes Backup auf Tape
  • Database Operation PostgreSQL
  • Managed Firewall
  • Setup und Hardening OS, Patching, 7x24h Betrieb
  • Communication Gateway für Versand von E-Mails und SMS
  • Vierfach redundanter Internet Access mit DDoS-Mitigation
  • OpenShift-Projekt
  • Outgoing Web Proxy
  • Secure Remote Access mit Zweifaktor-Authentisierung