Blog

Back to overview

IT die läuft und läuft und läuft...

Ben Mathis    06.02.2013   hosting, Server, infrastructure, firewall


Er läuft und läuft und läuft... - So warb VW in den Sechzigern für den Käfer. Heute dreht sich die Welt einiges schneller - technisch gesehen. Kaum hat man das neuste Gadget gekauft, ist es bereits veraltet. Wie sieht das in der IT und im Hosting aus? Gibt es immer noch robuste Langläufer wie den VW Käfer?

Es gibt sie. Beim Kauf von Investitionsgütern wird häufig die TCO (Total Cost of Ownership) als Grundlage verwendet. Diese umfasst nebst Anschaffungskosten auch die Nutzungskosten (Reparatur, Wartung, Energie etc). Je tiefer desto besser.

Robuste Netzwerkinfrastruktur

Damit die IT stets verfügbar ist, setzen wir hochwertige Produkte von Cisco ein. Seit dem Bestehen der aspectra haben wir ca. 220 Switches und Router mit über 5200 Ports verbaut. Von allen diesen war bis heute ein einziger Port defekt. Cisco hat den Ruf teuer zu sein - zahlt sich aber durch tiefe TCO locker aus. Einer der Switches ist seit über 10 Jahren ohne Unterbruch in Betrieb!

Robuste Firewalls

Firewalls im Dedicated Hosting Umfeld sind in der Regel normale Server, welche mit Netzwerkinterfaces bestückt sind. So kriegt jeder Kunde seine dedizierte Zone. Hier haben wir mit HP und Sun (Oracle) zwei verlässliche Partner, die uns auch nach Jahren mit identischen Ersatzteilen wie Lüfter, CPUs oder Harddisks beliefern. Zudem klappt das Hardware Monitoring einwandfrei. Hersteller wie Dell sind preiswerter, nehmen es mit den Ersatzteilen jedoch nicht so genau. Wir wissen von identischen Dell Servern, die mit unterschiedlichen Komponenten geliefert wurden, was den Austausch untereinander verunmöglicht (andere Treiber etc.). Dies führt im Hardware Ausfall zu einem längeren Time to Repair.

Robuste Server

Was für die Firewalls gut ist kann für Server nicht schlecht sein. Die Last, die ein Server zu bewältigen hat, ist in der Regel höher, als die von Firewalls und anderer Infrastruktur, was zu einem kürzeren Zyklus führt. Dank hochwertigen Komponenten ist ein Austausch jedoch nur in zwei Fällen notwendig bzw. sinnvoll: Leistungssteigerung und Software Erneuerung. Wird weder das eine noch das andere angepasst, kann man Server bedenkenlos mehr als 5 Jahre betreiben - vorausgesetzt sie werden korrekt mit staubfreier, kühler Luft versorgt. In Multitier Umgebungen (Webserver / Appserver / DBserver) lohnt es sich durch zyklischen Austausch die Kosten auf mehrere Jahre zu verteilen.

Zusammenfassend kann man sagen: You get what you pay for. Qualität hat ihren Preis, zahlt sich aber im Ernstfall aus.



0
0