Blog

Zurück zur Übersicht

HTTPS ist schneller als HTTP – und hat weitere Vorteile

Norbert Benz    27.10.2016   HTTPS, HTTP, Knowhow


HTTPS ist nicht nur sicherer, sondern auch bis zu 90% schneller als HTTP. Welche Vor- (und Nach-) teile HTTPS sonst noch hat.

Die Vorteile

  • HTTPS ist sicherer: Das Protokoll garantiert nicht nur Vertraulichkeit der Kommunikation, sondern verhindert auch Manipulationen der übertragenen Daten. Zudem stellt es die Identität des Servers sicher.
  • HTTPS ist schneller: Zwar müssen zusätzliche kryptografische Operationen ausgeführt werden, aber wenn HTTPS mit SPDY bzw. HTTP/2 implementiert wird, ist es deutlich schneller als HTTP.
  • HTTPS bringt ein besseres Ranking: Google gibt Seiten mit HTTPS ein besseres Ranking in seinen Suchresultaten.
  • HTTPS sieht im Browser schön aus: Aktuelle Browser zeigen an, wenn eine Website verschlüsselt ist. Manche User legen darauf Wert.

Die Nachteile

  • HTTPS benötigt Ressourcen: Die kryptografischen Operationen verschlingen zusätzliche CPU-, Memory- und Netzwerk-Ressourcen. In der Praxis handelt es sich dabei aber um vernachlässigbare 1-2%.
  • HTTPS macht Caching aufwendiger: Früher hiess es, Caching sei mit HTTPS nicht möglich. Mittlerweile gibt es aber Lösungen, z.B. einen Proxy Server vor dem Cache, der die TLS-Verbindung zwischen dem Server und dem Besucher abwickelt.
  • HTTPS kostet Geld: Wildcard und Extended Validation Zertifikate kosten Geld. Mittlerweile sind aber auch kostenlose Zertifikate erhältlich.
  • HTTPS behindert Content Syndication: Wenn Inhalte von Drittanbietern ohne HTTPS eingebunden werden, führt das zu diversen Problemen, wie Warnmeldungen des Browsers und kompromittierter Sicherheit.

 

Weiterführende Links:

Is TLS fast yet?

Why is HTTPS faster than HTTP? 

Mythen über HTTPS

HTTP vs HTTPS Test

HTTPS as a ranking signal

What is Mixed Content?

The HTTPS-Only Standard



0
0



Hinterlassen Sie einen Kommentar: