Blog

Zurück zur Übersicht

Hosted Cloud - das Beste aus zwei Welten

   01.03.2013   Cloud, Cloud Computing, Hosted Cloud


Die Cloud hat Vorteile und sie hat Nachteile. Kann man die Vorteile nutzen und die Nachteile vermeiden? Ja, man kann und zwar mit einer „Hosted Cloud“. Sie bringt das Beste aus der Welt der Cloud und der Welt des Dedicated Hosting zusammen.

Vorteile und Vorteile

Eine Hosted Cloud ist eine Cloud, die für einen einzigen Kunden betrieben wird. Sie vereinigt die Vorteile der Cloud (z.B. Skalierbarkeit, Flexibilität, tiefe Investitionskosten, optimierte Kapazitätsnutzung) mit den Vorteilen des Dedicated Hosting (z.B. klare Datenhoheit, dedizierte Infrastruktur und Ressourcen, bekannte Ansprechpartner etc.). Dadurch werden die Vorteile der Cloud nutzbar, ohne dass deren Nachteile zu Buche schlagen.

Vertretbarer Aufwand

Man muss sich vom Begriff „Cloud" nicht abschrecken lassen, denn eine Hosted Cloud kann mit geringem Aufwand implementiert und betrieben werden. Trotzdem kann sie beinahe unbegrenzt ausgebaut werden, wenn sie von Anfang an darauf ausgelegt wurde. Eine bereits recht komfortable Basis bieten zwei redundante Server mit einem SAN und einem in sich redundanten Storage auf dem VMware ESXi läuft.

Cloud und Compliance

Cloud und Compliance ist kein Widerspruch, wenn der Hoster zertifiziert ist und die Infrastruktur genügend geschützt ist. aspectra setzt hier auf bewährte Lösungen: Die Systeme befinden sich hinter einer Managed Firewall, die redundant auf dedizierter Hardware betrieben wird. Die administrativen Zugriffe sind nur aus definierten IP-Ranges möglich, mittels Secure Authentication mit One Time Password und indirekt über eine Jump Station, welche jeden Zugriff revisionssicher aufzeichnet. Damit ist eine solche Hosted Cloud FINMA und ISO 27001 konform.

Drei Tipps für Bau und Betrieb einer Hosted Cloud

1. Nicht zu gross starten aber Skalierbarkeit einbauen. Das spart Hardware- und Lizenzkosten.

2. Vier-Augen-Prinzip: «Segregation of Duty» bei Netzwerk- und physischer Sicherheit zahlen sich aus – gerade in virtualisierten Umgebungen.

3. Qualität entsteht am Anfang: Erst dokumentieren, dann umsetzen.



0
0



Hinterlassen Sie einen Kommentar: