Blog

Zurück zur Übersicht

Gemeinsam sind wir stark

   07.10.2015   Sicherheit, Updates, Vulnerability


Hoster und Rechenzentren-Betreiber unternehmen zwar alles in ihrer Macht stehende, um die Sicherheit der anvertrauten Daten zu garantieren. Damit diese aber wirklich so gut wie möglich geschützt sind, benötigt es jedoch auch die Aufmerksamkeit der Kunden.

Moderne Betriebssysteme mit all ihren installierten Applikationen bombardieren den Benutzer fast täglich mit irgendwelchen Pop-Ups. Ob mit neusten Produktinformationen, Update-Warnungen oder sonstigen nervenden Zusatzfenstern buhlen sie mehr oder weniger aufdringlich um die Gunst des Anwenders. Kein Wunder ist bei vielen die Verlockung, diese exzessive Informationsflut einfach zu ignorieren, sträflich hoch. Dabei fallen leider oft auch wichtige Meldungen, wie die ablaufende Antivirus-Lizenz oder das nicht erfolgte Update eines wichtigen Sicherheits-Fixes, unter den Tisch.

Wie geht es Ihrem Antiviren-Programm?

Kennen Sie den Zustand Ihres Antiviren-Schutzes? Sind Sie sicher? - Wenn Sie sich jetzt gerade ertappt fühlen, weil Sie keine Ahnung hatten und sogleich auf das Info-Icon des verwendeten Programmes schielen mussten, sind Sie in bester Gesellschaft. Egal ob man Anwendungen mit Auto-Update-Mechanismen verwendet oder solche, die nur manuell auf den neusten Stand gebracht werden können, bei vielen Anwendern wartet oft eine ganze Horde von Programmen schon tage- wenn nicht wochenlang, um endlich mit ihrem sicherheitskritischen Anliegen erhört zu werden; ein fataler Zustand in einer Welt in der fast täglich neue Sicherheitslücken auftauchen. Denn öffnet der ahnungslose Anwender den heimtückischen Eindringlingen gleich selbst die Tür, kann auch ein noch so auf Sicherheit bedachter Dienstleister keine Garantie mehr übernehmen.

Auf Nummer sicher

Und auch wenn alles in Ordnung scheint, hat ab und zu ein kleiner Funktionstest noch nie geschadet.  Doch keine Angst, dazu müssen Sie nicht gleich ein echtes Schadprogramm verwenden. Auf der Webseite des European Institute for Antivirus Research können diverse Datenformen heruntergeladen werden, die eine spezielle Zeichensequenz beinhalten, auf die jeder Virenschutz anspricht und so zumindest schon einmal seinen aktiven Zustand bestätigt. Tut er dies nicht, wäre es höchste Zeit, sich an Ihren Administrator oder einen fachkundigen Kollegen zu wenden.



0
0



Hinterlassen Sie einen Kommentar: