Blog

Zurück zur Übersicht

Für euch gibt’s eine aspectra IT-Fitze!

aspectra Schmutzli    06.12.2018  


Der aspectra-Schmutzli hat die IT-Branche auch 2018 beobachtet. Im Samichlaus-Buch notierte er, wer dieses Jahr eine Fitze bekommt. Das geheime Dokument liegt dem aspectra-Blog exklusiv vor:


Facebook führt die «Worst-of»-Liste 2018 an. Das Unternehmen machte (gefühlt) wöchentlich mit Daten-Skandalen Schlagzeilen. Daten von Millionen von Facebook-Nutzern sollen an das Forschungsunternehmen Cambridge Analytica gelangt sein. Darüber hinaus wurden mehrere Millionen Benutzerkonten gehackt – dasjenige des Schmutzlis möglicherweise miteingeschlossen.

Der zweite Eintrag beginnt mit Meltdown, Spectre, Foreshadow – klingende Namen, die für Sicherheitslücken in den Mikroprozessoren stehen. Die Sicherheitslücken betrafen namhafte Chip-Hersteller. Sie bekommen die IT-Fitze, weil sie mit Ratlosigkeit reagierten. Die unzähligen Patches, die sie auf den Markt warfen, schlossen die Lücken nur vordergründig.

Wer am Nordpol im Wald wohnt, dem liegt das Klima besonders am Herzen. Eine Fitze hat der aspectra-Schmutzli für den Energieverbrauch von Kryptowährungen vorgesehen. Die Bitcoin-Produktion verbraucht bereits mehr Strom als die Schweizer Volkswirtschaft. Forscher schätzen den CO2-Ausstoss gleich hoch ein wie derjenige einer Million transatlantischer Flüge. Tendenz – leider – steigend.

Microsoft schafft es auch im 2018 nicht, einwandfreie Patches zu liefern. Windows 10 und Windows Server-Patches wurden mehrmals zurückgezogen. Eine Strafe gibt’s vom Schmutzli auch im Namen der Test-User, die berichten, dass sie frühzeitig auf das Sicherheitsproblem aufmerksam gemacht hatten.

Auch unsere Kunden und Integrationspartner kommen 2018 nicht ohne Fitze davon. Sie geht an alle, die uns eine 24-stellige Session ID, die wir zur Fehleranalyse verwenden sollen, als Screenshot schicken. Die letzte Fitze geht schliesslich an alle Manager, die glauben, die Cloud sei die Lösung für alle ihre IT-Probleme und erst noch günstiger.

Und damit der Schmutzli 2019 endlich mal entspannt mit einem transatlantischen Flug in Ferien fliegen kann, ein Tipp an alle zum Schluss: Das Internet wurde für Offenheit und Schnelligkeit entwickelt, nicht für Sicherheit. Immer mehr Dienste und persönliche Daten sind online. Das macht uns alle zu potenziellen Zielen für Hacker. Schützen Sie sich. Schalten Sie, wenn immer möglich, die Zwei-Faktor-Authentifizierung ein.



0
2



Hinterlassen Sie einen Kommentar: