Blog

Zurück zur Übersicht

Ein IT-Weihnachtsfest

   22.12.2016   aspectra, Weihnachten, IT


Bald ist Weihnachten. Man stellt einen Tannenbaum auf, legt Geschenke darunter, lädt seine Familie ein und singt mit ihnen zusammen Weihnachtslieder. Doch wie sieht es aus, wenn ein Informatiker ein Weihnachtsfest organisiert?

Zunächst eine kleine Vorwarnung: Der folgende Beitrag bedient diverse bestätigte und unbestätigte Klischees und sollte nicht zu ernst genommen werden.

Es ist Heiligabend. Draussen ist es kalt und die Wiesen sind schneebedeckt. In seiner Wohnung trifft unser Informatiker, nennen wir ihn Steve, die letzten Vorkehrungen bevor seine Gäste eintreffen. „Das wird das beste Weihnachtsfest aller Zeiten!“ ruft er ausgelassen und hängt die letzte Todesstern-Weihnachtskugel an den Christbaum.

Steve geht noch einmal seine To Do-Liste durch:

  • Christbaum mit Star Wars Schmuck aufstellen - Check
  • Zusätzlicher Backup-Christbaum, falls es einen Incident mit dem ersten gibt - Check
  • Weihnachtskranz aus alten Computerinnereien aufhängen - Check
  • Gäste-WLAN einrichten - Check
  • Weihnachtslieder mittels Torrent herunterladen und auf dem Smartphone speichern - Check
  • Wookiee Fell vor dem Kamin auslegen - Check
  • Virtueller Kamin auf dem Flatscreen einstellen - Check
  • Den Tisch mit Plastikbesteck und Tellern mit Saurons Auge darauf decken - Check
  • Weihnachtsessen vorbereiten

Nur noch der letzte Punkt auf der Liste fehlt. Zufrieden begibt sich Steve in seine Küche und beginnt mit seiner Mise en Place. Er stellt seinen Laptop auf den Tisch, holt den Flyer seines chinesischen Lieblingsrestaurants aus der Schublade und bestellt Pekingente für vier Personen. Danach öffnet er den Kühlschrank, um zu prüfen, ob er alles für sein Dessert hat. Es gibt FLAN. Zufrieden stellt er fest, dass alles da ist. Nachdem er den letzten Punkt auf der Liste abgehakt hat, wartet er freudig auf das Eintreffen seiner Gäste.

Bald schon ertönt die Melodie des Imperialen Marschs aus der Türklingel und Steves Freunde treten ein. „Hallo Steve! Danke, dass Du dieses Jahr die Weihnachtsfeier hostest“, rufen sie. „Das mache ich doch gerne. Kommt rein und setzt Euch, das Essen ist gleich da“, erwidert dieser schmunzelnd.

Nach dem Essen setzen sich alle zusammen um den Star Wars Christbaum. Da zu jedem richtigen IT-Weihnachtsfest eine LAN-Party gehört, nehmen die Freunde ihre Laptops hervor und spielen im Lichte des prasselnden Flatscreen-Kamins Minecraft.

Den Abschluss des Abends bildet das Austauschen der Geschenke. Steve wird reichlich beschenkt. Er bekommt neue Würfel für sein Dungeons and Dragons Spiel, einen originalverpackten Weihnachts-Man und ein 6-Monatsabo für World of Warcraft. Nach der Bescherung bedanken sich die Gäste herzlich für das gelungene Weihnachtsfest und machen sich auf den Nachhauseweg durch die kalte Nacht. 

aspectra möchte sich an dieser Stelle ganz herzlich bei den treuen Blog-Leserinnen/Lesern bedanken und wünscht ein frohes Weihnachtsfest.



0
0



Hinterlassen Sie einen Kommentar: