Blog

Zurück zur Übersicht

Benutzer(un)freundliche Homepages

   04.08.2016   Website, Qualität


Es ist erfreulich, dass es hin und wieder tatsächlich benutzerfreundliche Websites gibt. Woran liegt es aber, dass manche Homepages so kompliziert sind, dass man alles drei Mal eingeben muss und es dann doch nicht klappt?

Meiner Erfahrung nach ist vor allem das Suchen und Buchen von Ferien mühsam. Oftmals gibt man das Hinreisedatum ein. Das Rückreisedatum sollte dann doch automatisch nach dem Hinreisedatum sein. Leider ist dem nicht so. Meist muss man beide Daten eingeben und wenn die erst in einem halben Jahr sind, muss man bei beiden Kalendern weit nach hinten blättern, was ich als recht mühsam empfinde. Hat man dann alles eingegeben, kommt man auf die nächste Seite. Möchte man etwas detaillierter suchen, kann man meistens die Detailsuche anklicken und oft sind dann die Daten, die man vorher mühsam eingegeben hat, wieder weg. So beginnt man nochmals von Anfang an, sofern man noch die Geduld hat und nicht auf einen anderen Anbieter zurückgreifen möchte, der ja meistens leider auch nicht besser ist. Natürlich sollte man auch wissen, wie man suchen muss. Sucht man ein Einzelzimmer und es kommt keines? Es gibt Hotels die haben keine Einzelzimmer, sondern lediglich Doppelzimmer zur Alleinbenützung. Das findet man aber nur, wenn man es auch so sucht.

Kompliziert, überladen, unpraktisch

Extrem benutzerfreundlich sind zum Beispiel auch Restaurant-Websites, auf denen die Menükarte nicht online verfügbar ist, so dass man diese per Mail anfragen muss. Das ist genial wenn ich am Abend essen gehen möchte, die Karte aber erst ein paar Tage später bekomme. Toll sind auch Eingrenzungsfunktionen, wie z.B. dass man in der Nähe des Stadtzentrums wohnen möchte. Die funktionieren dann meist doch nicht oder wenn man einen Schritt zurückgeht, ist alles was man vorher eingegeben hat wieder weg. Mühsam sind auch Seiten, bei denen man gefühlte Stunden warten muss, bis sie angezeigt werden. Zudem trifft man immer wieder Websites an, die einen mit Informationen überfluten und dadurch extrem unübersichtlich sind. Da muss man sich dann durch die halbe Seite klicken, bis man endlich findet, wonach man gesucht hat.

Kann es denn so schwierig sein, eine Homepage korrekt und benutzerfreundlich zu programmieren? Denken die Programmierer einfach so kompliziert, dass es für sie benutzerfreundlich scheint? Ist die Website so langsam, weil sie beim falschen Hoster ist?
Das Leben wäre so viel einfacher wenn man bei jedem Klick das bekommt, was man auch wirklich haben will. Deshalb liebe Entwickler: Macht die Webseiten übersichtlich und simpel statt sie mit unnötigen Informationen zu überladen. Man sollte immer im Hinterkopf behalten, was für den Kunden wichtig ist und anhand dieser Überlegungen die Seite benutzerfreundlich gestalten. Ansonsten wechselt dieser einfach auf eine bessere Seite und das ist natürlich schlecht fürs Geschäft.



0
0



Hinterlassen Sie einen Kommentar: