Blog

Zurück zur Übersicht

aspectras Badmintonprofis

   27.05.2016   aspectra, Freizeit, Mitarbeiter


Bewegung ist wichtig. Aus diesem Grund hat rund ein Drittel der aspectra beschlossen, einen Badminton Kurs zu besuchen. Wie wir uns bei dem intensiven Training geschlagen haben, lesen Sie in diesem Blog.

„Drei Mal an einem Dienstagabend ein bisschen Federball spielen, kein Problem!“ haben sich wohl einige aspectra Mitarbeiter gedacht, als sie die Einladung zum Badmintonkurs des BSC Vitudurum erhielten. Die Vorstellung, dass man wie in den Ferien gemütlich einen Shuttle hin und her spielt, stellte sich schnell als falsch heraus. Uns erwarteten stattdessen drei intensive und spannende Kursabende mit Lauftrainings, Übungen zur Schlagtechnik und freiem Spiel. Wir wurden gefordert und der eine oder andere hatte am nächsten Tag auch dementsprechend Muskelkater in Armen und Beinen. Doch die Anstrengungen machten sich bezahlt. Jede Woche spielten wir ein wenig besser und begingen weniger Fehler. Es machte viel Spass, die Mitarbeiter einmal sportlich herauszufordern und sie, wenn möglich, über das Feld zu jagen. Nach dem Training versöhnten wir uns schliesslich wieder bei ein paar erfrischenden Getränken.



0
0



Hinterlassen Sie einen Kommentar: