Blog

Zurück zur Übersicht

Aspectra am simsa Provider Day 2014

   07.04.2014   Compliance, Sicherheit, aspectra, Event


Der simsa Provider Day 2014 steht unter dem Motto ‘Hosting zwischen Business und Staatsmacht – Risiken und Chancen für Provider in der Schweiz’. Er geht unter anderem den Auswirkungen nach, die das revidierte BÜPF auf Hosting- und Access-Provider hat. Kaspar Geiser, Geschäftsführer der aspectra, wird ein Referat halten zum Thema „Cloud, Outsourcing, Überwachung: Welches ist die richtige Strategie?“

Der Ständerat hat die Revision des BÜPF (Bundesgesetz vom 6. Oktober 2000 betreffend die Überwachung des Post- und Fernmeldeverkehrs) im März gutgeheissen und zur Weiterbehandlung an den Nationalrat überwiesen. Unter anderem soll die Frist für die Vorratsdatenspeicherung von 6 auf 12 Monaten ausgedehnt werden und der Einsatz von „Staatstrojanern“ zugelassen werden.

Ganz abgesehen von den juristischen und gesellschaftlichen Implikationen stellt sich für Provider die Frage nach der Umsetzung und den Kosten. Schätzungen gehen denn auch von Zusatzkosten im zweistelligen Millionenbereich aus. Am simsa Provider Day gehen Provider, Behörden und spezialisierte Anwälte diesen Fragen auf den Grund.

Weiterführende Links:
BÜPF: http://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/20002162/index.html
simsa Provider Day 2014: http://www.simsa.ch/2014/03/19/hosting-zwischen-business-und-staatsmacht-einladung-zum-simsa-provider-day-vom-7-mai-2014/
SRF: „Das will das neue Büpf: Daten länger speichern und Staatstrojaner“
NZZ: „Privatsphäre wird zu einem Privileg“
 



0
0



Hinterlassen Sie einen Kommentar: