Case-story Swiss Re

aspectra hostet hochverfügbares Sitecore-Kundenportal der Swiss Re

Im Kommando-Tower: Der Hoster als Wächter über die Verfügbarkeit

Das Kundenportal der Swiss Re muss hochverfügbar, sicher und skalierbar sein. aspectra betreibt die Plattform und überwacht Sicherheit und Verfügbarkeit mit einem End-to-End-Monitoring. Die besondere Herausforderung: Angebunden ist die Plattform an das Swiss-Re-eigene Identity und Access Management.

Schadensmeldungen, Policen-Anpassungen, Entschädigungen – bereits einfache Versicherungen schaffen aufwendigen elektronischen Kommunikationsbedarf. Noch komplexer wird es, wenn Grossfirmen mit vielen Zweigstellen ihre Risiken versichern. Swiss Re Corporate Solutions bietet Versicherungen für solche Firmen. Ihre IT stand vor der Herausforderung, mit einem Kundenportal Mitarbeitern und Kunden eine Übersicht über Versicherungsleistungen und -transaktionen zu bieten. Sie soll dem Versicherten mehr Transparenz und Komfort bieten, dem Versicherer mehr Nähe zum Kunden und Effizienz.

Anforderungen: skalierbare Plattform mit IAM-Anbindung
Die Anforderungen an die IT-Lösung sind hoch: Das Portal beinhaltet persönliche Daten. Deshalb wünschte die Swiss Re als Datenstandort die Schweiz. Das Identity und Access Management (IAM) unterliegt der strengen Policy von Swiss Re und wird durch das hauseigene System gesteuert. Datensicherheit und Verfügbarkeit müssen durch Georedundanz abgesichert sein. Zudem musste die Plattform schnell gebaut und skalierbar konzipiert sein. Von Projektbeginn bis zum ersten Going-Live vergingen zwölf Monate, innert zwei Monaten stand die initiale Entwicklungsplattform.

Konzipiert und gebaut haben die Plattform die Experten des Marketing-Technology-Beraters oddEVEN. Swiss Re bezieht sie als Platform-as-a-Service (Paas). Die Zürcher Firma begleitete das Projekt von A bis Z: Sie entwickelte mit Swiss Re die Vision, definierte die User Experience und die Architektur. Zudem unterstützte oddEVEN Swiss Re bei der Umsetzung, der Projektmethodik und der Definition von Governance, Betrieb und Maintenance.

Gebaut hat oddEVEN zusammen mit Swiss Re IT eine auf Sitecore basierende Plattform. Sie ermöglicht es den internen Kunden der Swiss Re, jeweils für ihre Kunden spezifische Portale aufzubauen.

Hosting beim Spezialisten für Sicherheit und Verfügbarkeit
Für Hosting und Betrieb wählten Swiss Re und oddEVEN den auf geschäftskritische Applikationen spezialisierten Hoster aspectra. Swiss Re zog ein lokales Hosting der Azure-Cloud und einem Hosting auf der internen Infrastruktur vor. Ausschlaggebend waren das Know-how und die Infrastruktur für einen sicheren und hochverfügbaren Betrieb. aspectra pflegt beides als Kernbusiness, während andere Anbieter Hosting lediglich als Zusatzservice anbieten. Zudem bietet aspectra Schweizer Rechenzentren und Georedundanz.

Spezielle Herausforderungen
Der Hoster ist Wächter über die Verfügbarkeit. Markus Häfeli, Leiter dieses Projektes bei aspectra, sagt: «Wir übernehmen die Verantwortung für den Betrieb der Plattform. Das setzt voraus, dass wir auch den Status externer Systeme kennen, die einen Einfluss auf die Funktionalität der Plattform haben.» aspectra implementierte deshalb ein End-to-End-Monitoring für die Anwendung. Dieses prüft auch die Funktionalität des Identity und Access Management Systems der Swiss Re. Das Monitoring ermöglicht, bei Incidents Fehler auch ausserhalb der eigenen Server zu identifizieren, sodass sie von der zuständigen Partei behoben werden können. Eine Herausforderung dabei: Swiss Re setzt auf die komplette Verschlüsselung bei der Übertragung und Speicherung aller Daten.

Private Cloud auf dedizierten ESX-Servern
In seinen Rechenzentren hat aspectra dafür eine Private Cloud mit 15 Systemen aufgebaut. Sie läuft auf zwei dedizierten ESX-Servern mit gemeinsamem Storage. Die kritischen Systeme sind georedundant in der Second Site von aspectra gespiegelt. Als langjähriger Partner des HPE Partner Ready for Service Provider Programms setzte aspectra auf HPE Komponenten. Dank guter Standardisierung und langjähriger Erfahrung spielen die Server gut mit dem Monitoring-Cockpit «myaspectra» zusammen. Ausserdem lassen sich HPE-Systeme gut und schnell skalieren.

Hochverfügbarkeit, Georedundanz und eine dreigeteilte Lösungsarchitektur machen das Kundenportal der Swiss Re zu einer Herausforderung im Betrieb. Als Hoster ist aspectra der Wächter über die Verfügbarkeit zwischen der Plattform von oddEVEN und den Systemen der Swiss Re. Die Verantwortlichen bei der Swiss Re erhalten dadurch Sicherheit – und können Verantwortung an einen verlässlichen Partner abtreten.

Infos über die technischen Daten der Server und Storages geben wir gerne auf Anfrage bekannt.