Blog

Zurück zur Übersicht

CymbiQ Group: «Wir schaffen einen Raum, in dem sich Know-how entfalten kann»

   05.02.2021   CymbiQ, Dienstleistungen, Partnerschaft, Sicherheit


CymbiQ im Portrait: Vier Fragen an Marco Marchesi, CEO der CymbiQ Group.


Seit Juli 2020 ist aspectra Mitglied der CymbiQ Group. Die Gruppe vereint hochqualifizierte Sicherheitsanbieter aus dem europäischen Raum. Wir stellen unsere neuen Familienmitglieder vor. 

Die CymbiQ Group ist eine Cybersicherheitsgruppe mit Hauptsitz in der Schweiz. Sie vereint die hochqualifizierten Sicherheitsanbieter Anovis, aspectra, ISPIN und Koch IT und bündelt damit die wichtigsten Kompetenzen für eine optimale Cybersicherheit unter einem Dach.

Die CymbiQ Group hat erkannt, dass unternehmerischer Erfolg heute nicht nur von technischer Innovation abhängt. Genauso wichtig sind Sicherheit und Widerstandsfähigkeit. Deshalb bietet sie ihren Kunden integrierte Sicherheitslösungen sowie massgeschneiderte Cyber Risk Resilience® aus einer Hand. Durch die kombinierte Expertise der Gruppe werden und bleiben Kunden widerstandsfähig gegen Attacken aus dem Cyber-Raum.

What’s next?

«Im Executive Board der CymbiQ Group gestalten wir die Gruppe so, dass sie den Kundenforderungen heute, morgen und übermorgen gerecht wird.», meint Kaspar Geiser, CEO der aspectra.

Vier Fragen an Marco Marchesi, CEO CymbiQ Group

Marco Marchesi, warum sind Sie davon überzeugt, dass aspectra zur CymbiQ Group passt?

aspectra und ihr Angebot sind mehrfacher Hinsicht komplementär zur bisherigen Zusammensetzung der Gruppe. Als Experte für Hosting&Managed Services für geschäftskritische Applikationen bringen sie uns ein ergänzendes Serviceportfolio für Kunden mit hoher Sensibilität in punkto Sicherheit. Zudem entwickelt sich die IT-Welt immer mehr in Richtung Cloud. Durch die Nutzung von Cloud-Anwendungen sind neue Sicherheitsarchitekturen erforderlich. Zusammen mit aspectra können wir nun genau diese Lösungen bieten. Nicht minder wichtig ist, dass ihre Unternehmenswerte und ihre Unternehmenskultur zu uns passen.

Heisst das, die Kultur von aspectra wird an jene der Gruppe angeglichen?

Kaspar Geiser und Norbert Benz haben die Kultur von aspectra gemeinsam mit ihren Mitarbeitenden viele Jahre geschaffen und entwickelt. Da können und wollen wir nichts Neues aufzwingen. Kompatibilität heisst nicht, dass alle gleich sein müssen. Bei der Integration von neuen Unternehmen in die Gruppe achten wir genau darauf, ob deren DNA zum Rest der Gruppe passt. Das hat zur Folge, dass wir bei der Akquise auch schon öfters Nein sagen mussten. 

Welche Funktionen übernimmt die Gruppenführung?

Die Gruppenführung trägt die Verantwortung, dass alle Gruppengesellschaften und ihre Kunden optimal von Angebot und Wissen der ganzen CymbiQ Group profitieren können. Mehr Unternehmen bedeuten mehr Know-how. Die Expertinnen und Experten bringen verschiedene Blickwinkel mit. Als Gruppe schaffen wir Räume, die Wissensaustausch und -entwicklung ermöglichen und die uns zu einer Einheit zusammenwachsen lassen. So können wir uns gemeinsam weiterentwickeln und Synergien optimal nutzen.

Welche Themen beschäftigen die CymbiQ Group heute und in Zukunft?

Die digitale Transformation gewinnt rasend an Bedeutung und ist unser Haupttreiber. Sie bringt substanzielle Veränderungen. Auch dank aspectra sind wir 1A dafür aufgestellt. Wir machen kein Geheimnis daraus, dass die CymbiQ Group weiter wachsen will. Wir stehen laufend in Kontakt mit Unternehmen, die unser Angebot inhaltlich und geographisch vervollständigen können. Mit dem Executive Board, dem alle CEOs der Tochterunternehmen angehören, bauen wir die Gruppe von innen heraus aus.




1
1



Hinterlassen Sie einen Kommentar: